COVID-19 Update

SVRW Pressemitteilung‎

02.11.2020

Werte Präsidentin,

Werter Präsident,

Es tut uns leid, Ihnen so viele, manchmal widersprüchliche Mitteilungen zukommen zu lassen, aber wir möchten in völliger Transparenz zwischen den Informationen bleiben, die wir von den verschiedenen Behörden, Bund, Kanton, SwissVolley und von Ihnen, den Vereinen, erhalten. Nachstehend finden Sie die offizielle Pressemitteilung der SVRW:

Regionalmeisterschaft und Walliser Cup

Die Regionalkommission hat in einer Vorstandssitzung am Montag, 26.10.2020, beschlossen, die regionale Meisterschaft, die Mini-Turniere und die Walliser Cupspiele bis zum 3. Januar 2021 auszusetzen. Dies unter Vorbehalt der Genehmigung der Bundes-, Kantons- und Gemeindebehörden zur Wiederaufnahme der Wettkampfspiele. Die Meisterschaftsspiele können aus diesem Grund bis zum 31. Mai 2021 gespielt werden. Wir werden Sie bitten, alle abgesagten Spiele (Oktober - Dezember) bis spätestens Ende Januar neu anzusetzen. Wir bitten Sie im Moment jedoch keine Spielmutationen via MyVolley-Manager einzugeben. Wir werden Mitte Dezember mit weiteren Informationen und Instruktionen zu diesem Thema auf Sie zurückkommen.

Nationale Ligen (1. Liga und LNB)

Im Anschluss an die offizielle Pressemitteilung von Swiss Volley vom 27. November: Unterbrechung aller nationalen Ligen bis zur NLB mit sofortiger Wirkung und bis auf weiteres, mindestens aber bis zum 23. November 2020. Was die 1. Liga betrifft, so bestätigt das kantonale Sportamt des Wallis, dass die 1. Liga im Volleyball nicht zum Profisport gehört. Wir werden deshalb mit SwissVolley und dem Kanton in Kontakt bleiben, um zu verstehen, in welche Richtung wir nach dem 23. November gehen wollen/können. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Aufstiegs- und Abstiegsspiele

Um den Meistern der 2. Liga (M/F) die Teilnahme an den Aufstiegsrunden zu ermöglichen, werden wir SwissVolley bitten, die Frist für den Abschluss der Meisterschaft mindestens bis Mitte Mai 2021 zu verlängern (derzeit läuft die Frist am 21.03.2021 ab). Dies würde es uns ermöglichen, die M2/F2-Meisterschaft normal zu beenden. Wir warten immer noch auf eine Bestätigung von SwissVolley in dieser Angelegenheit. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Trainings

Der Staatsrat hat festgelegt, dass die Trainings mit maximal 10 Personen und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und einem Abstand von 1,5 m stattfinden können. SVRW empfiehlt jedoch, sportliche Aktivitäten in den Hallen zu vermeiden, wenn sie nicht unbedingt notwendig sind, um die Ausbreitung von Covid-19 so schnell wie möglich zu stoppen. Wir sind uns bewusst, dass wir niemandem das Training verbieten können, aber wir möchten an den gesunden Menschenverstand der einzelnen Clubs appellieren.

Nachfolgend finden Sie die Pressemitteilung von SwissVolley vom 27. und 29. Oktober 2020 zum Unterbruch der Volleyballmeisterschaft. Im Anhang finden Sie auch das Präzisierungsschreiben des kantonalen Sportamtes in Bezug zu den Beschlüssen vom 21. Oktober 2020.

Der Vorstand der SVRW hofft, Sie im Januar 2021 bei guter Gesundheit wiederzusehen

Der Präsident,

Philippe Bernard